Mos Maiorum

Startseite » Neues aus dem Imperium » Ein Geschenk des Apollo – seltene Bronzestatue gefunden!

Ein Geschenk des Apollo – seltene Bronzestatue gefunden!

400px-Belvedere_Apollo_Pio-Clementino_Inv1015_n3

So wie wir antike Götterstatuen kennen – strahlend weißer Marmor

Ein palästinensischer Fischer hat ganz offenbar ein wertvolles Geschenk des Apollon erhalten, es würde zu einer der Geschichten aus den klassischen Sagen passen – statt der erwarteten Fische im Netz verfing sich in diesem auf wundersame Weise eine lebensgrosse Bronzestatue des Gottes Apollo.

1,80 Meter groß, 500 Kilo schwer und ein extrem seltener Fund, weil wir zwar viele Marmor- oder Steinfiguren des Gottes kennen, aber nur sehr wenige Bronzearbeiten, einfach weil dieser Stoff dem Zahn der Zeit weitaus weniger standhalten konnte oder auch in christlicher Zeit eingeschmolzen und wiederverwendet wurde.

Allerdings ist dieser Jahrhundertfund nun wegen recht irdischer Probleme gefährdet – die Statue befindet sich in Gaza, eine in der Antike bedeutende Hafenstadt mit wechselvoller Geschichte, unter römischer Herrschaft Sitz einer berühmten Rhetorikschule. Heute allerdings weniger ruhmreich in den Händen der radikal-islamistischen Hamas, was jedweden Versuch, die Statue käuflich für ein Museum zu erwerben mit dem Vorwurf der Terrorfinanzierung konfrontiert.

Obwohl noch keine Möglichkeit bestand, die Statue tatsächlich zu untersuchen, meldet der Historiker Jean-Michel de Tarragon Zweifel an der Geschichte des wundersamen Fangs des Fischers an – Fotos der Statue würden zeigen, sie sei dafür in viel zu guter Verfassung und sie müsse an Land gefunden worden sein, wobei die Erzählung des Fischers wohl als Alibi zu werten sei, etwaige Eigentümerrechtsfragen basierend auf dem tatsächlichen Fundort gar nicht erst aufkommen zu lassen. Interessant ist diese Vermutung auch deshalb, weil solche Statuen in der Regel in Tempelgebäuden standen, so dass man davon ausgehen kann, daß dort wo die Figur tatsächlich gefunden wurde, weitere archäologische Schätze zu finden sind.

Unabhängig davon wo die Statue nun genau gefunden wurde, begünstigt jede weitere Verzögerung einer Restaurierung und Konservierung ihren Verfall, wenn sie ungeschützt der Luft ausgesetzt bleibt.

[Quelle]

Advertisements

Hinterlasse eine Antwort!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Hier die Email-Adresse eintragen, um über neue Beiträge benachrichtigt zu werden!

Schließe dich 69 Followern an

%d Bloggern gefällt das: